schiff.urlaubsause.com

Schiff

Kreuzfahrt-Informations-Tool

Logo

Informieren und online buchen

Wir sind umgezogen! Besuchen Sie uns auf unserer neuen Webseite http://www.kreuzfahrtglitzer.de

Diese Webseite http://schiff.urlaubsause.com wird nach einiger Zeit abgeschaltet.


Schiff 1 - Erste Auslaufhymne: "Große Freiheit" von Unheilig und James Last
Pure Gänsehaut, wenn der Song beim Auslaufen des Schiffes gespielt wurde. Erst hupte der Kapitän den Abschiedsgruß, dann erklang musikalisch die "Große Freiheit". Diese Auslaufhymne wurde inzwischen durch  andere Songs ersetzt, zum Beispiel "Sail away" und "Lied der Gezeiten". Manchmal wird die Auslaufhymne live auf Deck oder im Theater gesungen. Diesen Moment möchte man am liebsten ewig festhalten.

Das erste Schiff der Flotte ist kein Neues. Das ursprünglich 1996 in der Meyer-Werft Papenburg gebaute und an Celebrity Cruises übergebene Schiff fuhr unter dem Namen Celebrity Galaxy, bis es im Jahre 2009 an die Reederei TUI Cruises verkauft wurde. Anschließend wurde das Schiff in Bremerhaven komplett umgebaut.
Nach Fertigstellung schrieb die Reederei zusammen mit einer bekannten Zeitschrift einen Namenswettbewerb aus. Bei diesem beteiligte sich auch die Redakteurin dieser Seite. Gewonnen hat schließlich der Name "Mein Schiff". Dies klang zunächst gewöhnungsbedürftig, entwickelte sich jedoch zu einem "Renner". Die offizielle Taufe fand am 15.05.2009 im Hamburger Hafen durch Ina Müller statt.*
*Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Schiff_1 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der
Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
 
Schiff Der Mein Schiff Meeresvirus
Wer mit der Mein Schiff 1 auf Kreuzfahrt ging, wurde infiziert vom großen Meeres-Virus. Die Gäste hegen den Wunsch, erneut mit ihm oder einer ihrer Namens-Nachfolger in See zu stechen.  Das Konzept kommt an. Die Gäste legen sich Meilenbücher zu und notieren jede Route darin. Alles muss nachvollziehbar sein, auch nach Jahren. Mit welchem Schiff bin ich gefahren, mit welchem Kapitän, welche Crew war an Bord, welche Auslaufhymne wurde gespielt. Welche Häfen wurden angelaufen und welche Erlebnisse hatte ich an Bord. Alles wird notiert. Wenn der Lieblingssatz der Gäste erklingt: "Ich fahre nur noch mit diesem Schiff" - dann wird der Gast zum Fan.
 
Auf der Mein Schiff 1 gibt es 13 Decks. Das Deck Nr. 13 wurde mit 14 deklariert. Gut so, sonst fährt der Aberglaube mit.
 
Bar Atlantik Deck

Einige Daten:
Flagge Malta  
Länge 262,50 m
Breite 32,12 m
Höhe 53 m
Höchstgeschwindigkeit 21,5 Knoten
Decks 13
Kabinen 962
davon barrierefreie Außenkabinen 7
Passagiere maximal 1924
Pools an Deck 2 Pools, 3 Whirlpools
Bordsprache deutsch
Sportbereiche/ Wellness Spa-Bereich inklusiv Saunalandschaft, Fittnesscenter (Personal Trainer möglich), Joggingbahn an Deck. Möglichkeit für Workshops, Coachings, Checks, Frisör
Unterhaltung Diskothek "Abtanzbar", Casino, Wii-Ecke mit großer Leinwand
Bars/ Lounges Außenalster Bar, Aussicht Bar, Überschau Bar, Blaue Welt, Nasch Bar (zum Kaffeetrinken), TUI-Bar mit Live-Musik, Unverzicht Bar, Wein & Wahrheit Vinothek, X-Lounge, Himmel & Meer Lounge.
Raucherbereiche gibt es in diversen Bereichen auf Deck 6, 7, 11 und 12 sowie auf Balkonen und Veranden (ohne Gewähr)
Innenkabine Innenkabine Schiff

Kapitäne, die die Schiffe der Mein Schiff Flotte steuern und gesteuert haben:
Kjell Holm

Der 1977 geborene Finne Kjell Holm ist seit 1977 auf den Ozeanen tätig. Er fuhr von 1974-1982 als 2. Offizier und von 1982 bis 1990 als Kapitän für die Wallenius Lines. Anschließend 15 Jahre für die Reedereien Norwegian Cruise Line/Star Cruises. Danach arbeitete er zwei Jahre lang als Manager einer Gesellschaft. Seit 2009 ist er Kapitän bei TUI Cruises. Inzwischen leitet er im Wechsel mit Kapitän Remko Fehr die Mein Schiff 3, bei deren Brückenbau auch seine Vorstellungen berücksichtigt wurden. Die Passagiere sagen, er sei ein kleiner "Schelm". Mit ihm zu fahren bereitet Freude.
Dimitris S. Papatsatsis
Dimitris Papatsatsis
wurde 1969 in Hamburg geboren, wuchs in München auf und lebt in Griechenland. Er fährt seit 1988 zur See und arbeitete mehrere Jahre als 1. Offizier auf Chemikalientankern und Containerschiffen. Seit 2011 fährt er als Kapitän bei TUI Cruises. Er war auch als 2. Offizier bei der Poseidon, Costamare und der Cerres Group eingesetzt sowie als Sicherheitsbeauftragter und Staff Captain bei Superfast Ferries; als Kapitän bei Attica Group, Anek Lines und Interunity. Auf der Mein Schiff 1 war er bereits unter dem Namen Celebrity Galaxy als Chief Officer tätig. Dadurch kennt er das Schiff sozusagen  von der Pike auf. Er trägt meist ein Lächeln auf den Lippen und hält einen guten Spruch vor. Er nahm an der Ice Bucket Challange http://youtu.be/FqZjVH_dSeQ teil. Ein Teil der Crew machte gleich mit.  Begibt er sich vor das Schiff, sind die Passagiere nicht weit und klicken auf den Auslöser der Kamera. Nach einigen shake hands muss es aber wieder gut sein. Bei der nautischen Sprechstunde fragte ein Gast in die Runde: Ist es möglich, die Brücke zu besichtigen? Die Antwort des Kapitäns fiel sehr humorvoll aus: Warum fragen Sie das vor so vielen Leuten? ;-). In seiner Freizeit dreht er spannende Videos über Schiffsmanöver.
Michael Block
Michael Bloch
Der gebürtige Bochumer Michael Block hat sich nach seinem Studium in Ostfriesland seinen absoluten Traumberuf erfüllt. Er war zunächst als Offizier auf Containerschiffen sowie auf einem Forschungsschiff tätig. Danach steuerte er als Staff Kapitän und 1. Offizier diverse Kreuzfahrtschiffe. Seit Mai 2009 war er als Kapitän bei der Reederei TUI Cruises tätig. Er schätzt eine gute Tasse Tee unterhält die Passagiere sehr informativ und mit einer guten Portion trockenem Humor.
Remko Fehr
Remko Fehr
Captain, mein Captain, ich habe eine Frage. Ja, Herr Müller? So beginnen sie, die lustigen Anekdoten des in der Schweiz geborenen Kapitäns,der seit 1999 auf Schiffen des Weltmeeres tätig ist. Die Passagiere sind immer sehr gespannt, wie die Geschichten von Herrn Müller weitergehen. Allem voran stehen aber informative Durchsagen und Tipps für Passagiere. Seine Laufbahn begann auf dem Segelschiff "Optimist" auf dem Zürichsee. Seine weitere Ausbildung absolvierte er in den Niederlanden. Bevor er auf der Mein Schiff als Staff Captain und Captain tätig wurde, fuhr er als Chief Officer bei der Holland America Line und Cruise Ships und steuerte dort Containerschiffe. Man trifft ihn mitunter an Bord. Sein umsichtiger Blick fällt sofort ins Auge. Da wird schon mal die ein oder andere Sache zurecht gerückt.

Ioannis Anastasiou
Ioannis Anastasiou
"Kapitän Aus" - mit diesen Worten schließt er das Mikrofon. Witzeln ist seine Kür. Er kennt seine Passagiere und plauscht gerne mit ihnen auf seinen Rundgängen.
Seit über 30 Jahren ist der erfahrene Kapitän auf den Weltmeeren zu Hause. Der in NRW aufgewachsene Grieche lebt mit seiner Familie in Griechenland. Seit 1982 fährt er zur See. 15 Jahre lang war er als Staff Captain tätig und seit 2005 als Kapitän auf der Brücke bei Superfast Ferries. Kapitän bei der Mein Schiff Flotte ist er seit dem Jahr 2014.

Rolf Noack
Im schönen Warnemünde hat der 1955 geborene Kapitän im Jahre 1982 sein Diplom abgelegt. Er steuerte Containerschiffe und Kreuzfahrtschiffe. Seit 2011 steuert der humvorvolle Kapitän die Mein Schiff und bringt immerhin 34 Jahre Erfahrung mit. Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und segelt gerne in seiner freien Zeit.

Jonas Lyddby
1971 in Schweden geboren und wohnhaft, in Schweden zur Marine gegangen. Natürlich steuert er am liebsten schwedische Häfen an, ob mit der Mein Schiff oder privat mit dem Segelschiff. Sein Studium absolvierte er 1999 in Stockholm. Er steuerte Kreuzfahrtschiffe, bis er im Jahre 2011 zur Mein Schiff Flotte wechselte. Das schwedische Kapitänspatent erhielt er 2011.

Andreas Greulich